Neuigkeiten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Magnetfeldtheraphie

Elektromagnetische Felder haben grundsätzlich Einfluss auf alle Lebewesen. Ein besonders beeindruckendes Phänomen ist in diesem Zusammenhang der Orientierungssinn der Zugvögel. Diese orten den Zielpunkt ihrer tausenden von Kilometern umfassenden Wanderung mit Hilfe der elektromagnetischen Felder der Erde.

Im medizinischen Bereich nutzen wir die Tatsache, dass elektromagnetische Felder Heilungsprozesse im menschlichen Körper fördern. So konnte beispielsweise nachgewiesen werden, dass durch Magnetfeldtherapie der Transport des Energieträgers ATP (Adenosin-Triphosphat) in die Körperzellen hinein deutlich gesteigert wird.

 

Zellen, deren energetischer Zustand somit deutlich gebessert wird, können ihre Stoffwechselaktivität erheblich steigern. Hieraus erklärt sich die heilende Wirkung von Magnetfeldern im Bereich der Fraktur und Wundheilung.

Die genannten biologischen Vorgänge wirken auch auf die Zellreihen des Immunsystem stoffwechselfördernd, wodurch der Körper Krankheitserreger (Viren und Bakterien) sowie schädlichen Umwelteinflüssen optimal abwehren kann.

In unserer Praxis wenden wir die Magnetfeldtherapie seit 1985 an bei:

  • - Fraktur und Wundheilung
  • - Wirbelsäulenerkrankungen
  • - Gelenkarthrose
  • - Endoprothesenlockerung
  • - Polyneuropathie
  • - Schmerztherapie (Rücken, Wirbelsäule etc.)

Vor allem bei Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule, Knie- und Hüftgelenke bei älteren Patienten stellt die Magnetfeldtherapie eine sehr nebenwirkungsarme Alternativmethode dar.


Großer Vorteil, des von uns seit Februar 2011 benutzten Gerätes ist, dass der Generator unterhalb der Liege beweglich montiert ist und somit verschiedene Körperregionen gleichzeitig behandelt werden können (z. B. Wirbelsäule und Kniegelenke).


Außerdem können Intensität der Magnetfelder und Therapiedauer einzeln angesteuert werden, wodurch die Behandlung für jeden Patienten individuell optimiert werden kann.